Leistungspaket

  • Fahrt im bequemen Fernreisebus
  • 4 x Übernachtung im Kurhotel Sassnitz auf Rügen
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x 3-Gang-Abendmenü
  • 3 x ganztägige Reiseleitung „Unsere Hilde“
  • Schifffahrt entlang der Steilküste
  • freie Nutzung von Schwimmbad und Saunalandschaft in der benachbarten Rügentherme vom Rügenhotel
  • Kaffeegedeck auf der Heimreise
  • Kurtaxe

Eintrittsgelder sind nicht im Reisepreis enthalten.

Reisetermin: offen

bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 30 Personen:
Reisepreis p. P. im Doppelzimmer:

Einzelzimmerzuschlag: ca. 75,- €

ca. 540,- €

Jetzt Reise anfragen

Insel Rügen

Dass Rügen Deutschlands größte Insel und ein eigener Landkreis ist, ist vielen Menschen bekannt. Aber hätten Sie gedacht, dass Rügen 140 Kilometer mehr Küstenlinie hat als die gesamte schleswig-holsteinische Ostsee? Oder dass Rügen 10 mal größer als Sylt ist, aber nur 3 mal soviel Einwohner hat? Oder dass es auf der Insel 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr gibt als in München? Nein, dann überzeugen Sie sich bei einem Besuch dieser imposanten Ostseeinsel!

Jetzt Reise anfragen

Ihr Hotel

Ihr schönes Kurhotel liegt in zentraler Lage mit faszinierendem Blick über Fährhafen und Prorer Wiek und bietet Ihnen einen wirklich idealen Standort für Ihre Reise. Im Hotel finden Sie Restaurant, Bierkeller und Hotelshop. Alle Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet mit DU/WC, TV, Telefon, Minibar und Safe. Im benachbarten Rügenhotel befindet sich die Rügen-Therme. Sie verfügt über einen Wasserfall, eine Gegenstromanlage sowie eine Whirlbank. Die Saunalandschaft mit Duschgrotten, Finnischer- oder Dampfsauna sorgen auf einer Wasserfläche von 130 m² für eine angenehme Entspannung.

Weitere Impressionen

Kap Arkona

Kreidefelsen Kap Arkona

Leuchtturm Kap Arkona

Im Hintergrund: Leuchtturm Kap Arkona

Fischerdorf Vitt

Fischerdorf Vitt

Die bekannte Lok

Der RASENDE Roland

Hotel am Strand

Travel Charme Kurhaus Binz

Leuchttürme auf Rügen

Traumhafte Landschaften

Reiseverlauf: 5 Tage mit HP

1. Tag: Reif für die Insel - Spitzenhotel

Anreise nach Stralsund – dem Tor zur Insel Rügen. Als ehemalige Hansestadt blickt Stralsund auf eine glanzvolle Vergangenheit zurück, was sich heute noch im historischen Stadtbild widerspiegelt. Weiterfahrt über den neuen imposanten Rügendamm nach Sassnitz auf Rügen, Hotelbezug: Genießen Sie die ideale Lage Ihres schönen Kurhotels.

2. Tag: Inselrundfahrt

Starten Sie in Begleitung einer ortskundigen Reiseleitung zu einer ganztägigen Inselrundfahrt. Fahren Sie über Bobbin (Hier findet der interessierte Besucher eine im Jahre 1400 erbaute Wehrkirche, die schützend über dem Dorf steht. Das alte Wasserschloß "Spyker" ist heute ein beliebtes Hotel mit historischem Ambiente.) entlang der Schaabe mit seine Badeorten Glowe und Juliusruh zur Halbinsel Wittow.

Mit der Wittower Fähre setzen Sie über und fahren durch den Nordwesten Rügens. Die Küste Nordwest-Rügens gehört zum Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft" und ist der ideale Lebensraum für viele Vogelarten. Alljährlich im Frühjahr und im Herbst kann man über den verträumten Dörfern die trompetenartigen Rufe der Kraniche hören. Abstecher in Putbus auch die "weiße Stadt" genannt. Sie ist die ehemalige Fürstenresidenz Rügens. Weiterfahrt über die bekannte deutsche Allenstraße in Richtung Sassnitz. Nun haben wir noch einen kulturellen Leckerbissen für Sie: Die Naturbühne in Ralswiek. Besonders in Ralswiek am Großen Jasmunder Bodden ist das Leben Störtebekers fester Bestandteil des täglichen Lebens. Bereits seit den 60er Jahren wurde hier die Geschichte des Seefahrers, der gemeinsam mit Goedeke Michels und Sven Sture segelte, auf der Naturbühne aufgeführt. In dieser Tradition stehen seit 1993 die wiederbelebten Störtebeker Festspiele.

3. Tag: Ostseebäder - Mönchgut

Ihr Reiseleiter wird Sie nun begleiten zur Halbinsel Mönchgut mit den Seebädern Göhren, Baabe und Sellin. In Sellin ist es „Muss“ das Wahrzeichen – die 400 m lange Seebrücke mit ihrem prachtvollen Brückenhaus im Stil der Bäderarchitektur zu besuchen. Ganz feudal halten Sie auf der Seebrücke ein Kaffeekränzchen, wenn Sie mögen.
Tipp: Gelegenheit zur Fahrt mit dem Rasenden Roland.

4. Tag: Prachtvolles Ostseebad Binz

Der Stadthafen von Sassnitz mit seiner 1.450 Meter langen Mole zieht immer wieder zahlreiche Rüganer und Gäste an. Hier gibt es die unverwechselbare Hafenatmosphäre mit Fischerbooten, Jachten und Fahrgastschiffen. Fischkutter, Segler und Ausflugsboote laufen in den Hafen ein und aus, und können von Rügens längster Mole bis zum Horizont verfolgt werden.

Ihre heutige Schiffsfahrt am Vormittag (wegen der tollen Lichtverhältnisse) führt zum sagenumwobenen Königsstuhl, einem Kreidevorsprung, welcher in einer Höhe von 117 m an der Kreideküste emporragt. Während der Fahrt erfahren Sie viel Wissenswertes, auch über die Geschichte und über die Entstehung dieser einzigartigen Kreidelandschaft Rügens. So sind im Winter 2005 die "Wissower Klinken" durch einen massiven Kreideabbruch vernichtet worden. Nur die Stelle, an der sie sich einst befanden, ist noch zu sehen...

Am Nachmittag bummeln Sie in Binz:
Prächtige weiße Villen aus der Zeit der Jahrhundertwende säumen die Strandpromenade in Binz, und bestimmen das Bild des größten Ostseebades der Insel und prägen seinen Charme. Seebrücke, Kurhaus, Kurplatz und Konzertmuschel, Strand und die Promenade ergeben ein Ensemble, das Binz den Beinamen Sorrent des Nordens eingebracht hat. Und dem wird es gerecht! Wir haben für Sie einen längeren Aufenthalt eingeplant.

Tipp: Versuchen Sie ein Fußbad in der Ostsee! Oder Nutzen Sie die Zeit für eine Fahrt mit der „Bimmelbahn auf Gummirädern“ zum Jagdschloß Granitz. Es wurde an der höchsten Stelle im Südosten der Insel Rügen, auf dem 109 m hohen Tempelberg erbaut. Die Innenwand des Turms umlaufend, führt eine gusseiserne, mit Ornamenten durchbrochene Wendeltreppe 154 Stufen hinauf bis zur Plattform, von der man eine großartige Aussicht über weite Teile Rügens genießt. Bummel und Freizeit.

5. Tag: Heimreise über die Lüneburger Heide

Heimreise mit Abstecher in der Lüneburger Heide. Genießen Sie bei schönstem Sommerwetter Ihren Kaffee dazu ein Stück selbstgebackene Buchweizentorte. Selbstverständlich sind Sie herzlich eingeladen.

Jetzt Reise anfragen:

Sie haben Fragen oder ein konkretes Interesse an dieser Reise?
Dann schreiben Sie uns doch einfach:

Mit dem Absenden des Formulars werden Ihre eingegebenen persönlichen Daten zum Zwecke der Verarbeitung von der Otto Reisen GmbH (susanne.balitzki@otto-busreisen.de) entsprechend gespeichert und verarbeitet. Näheres entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.