Blondies mit Johannisbeeren

Auch dieser Kuchen ist von unseren Reisenden bewertet worden und wir können stolz mitteilen, dass alle unsere Leckermäulchen die Verkostung überlebt haben.

Zutaten

Für den Teig:

200 g Butter
200 g weiße Schokolade
300 g Weizenmehl
3 gestr. TL Backpulver
150 g Zucker
3 Eier (Größe M)
150 g saure Sahne

Für den Belag:

250 g rote Johannisbeeren
50 g weiße Schokolade

Zubereitung

Vorbereitungen:

Für den Belag Johannesbeeren verlesen, abspülen, abtropfen lassen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. Schokolade hacken. Ein Backblech fetten. Den Backofen vorheizen.

Ober-/ Unterhitze: ca. 200°C
Heißluft ca. 180°C

Tipp:
gefrorene Johannisbeeren gehen auch, aber bitte nur antauen lassen (sonst zu matschig)
Statt Blech einfetten, einfach nur Backpapier verwenden (geht besser)

Teig-Zubereitung:

Butter in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen. Weiße Schokolade in Stücke brechen und unter Rühren in der Butter schmelzen und abkühlen lassen.

Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten hinzufügen. Butter-Schoko-Masse glatt rühren und dazugeben. Alle Zutaten mit Handrührgerät erst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig auf´s Backblech (Fettpfanne) geben und verstreichen. Johannisbeeren auf den Teig streuen. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben. Backzeit ca. 20 Minuten.

Finale: Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Die gehackte Schokolade auf den heißen Kuchen streuen. Den Kuchen erkalten lassen UND fertig.

Gutes Gelingen wünschen
Die Otto - Mädels