Leistungspaket

  • Linienflug von Frankfurt nach Dublin und zurück
  • Taxi-Haustürabholung
  • Transfer zum/ab Flughafen
  • Alle Transfers vor Ort
  • 1x Übernachtung im geschichtsträchtigen 4 – Sterne Hotel Minella in Clonmel
  • 2x Übernachtung im beliebten 3 - Sterne Landhotel Celtic Ross Hotel in Rosscarbery, Co. Cork
  • 2x Übernachtung im 4 –Sterne Fitzgerald Woodlands Hotel in Adare
  • 1x Übernachtung im 4 - Sterne Abbeycourt Hotel Nenagh
  • 2x Übernachtung im 4 - Sterne Camden Court Hotel zentral in Dublin gelegen
  • 8x Frühstück 1x Frühstück Russborough House - Ankunftstag
  • 7x Abendessen in den Hotels
  • 1x Abendessen Irish House Party
  • 1x Mittagessen mit traditionellem „Fish n‘ Chips“
  • Irish Coffee Verkostung
  • Whiskey Verkostung, Gin Verkostung
  • Kleines Picknick auf Scattery Island

Ausflugsprogramm:

  • 19 verschiedene Ausflugsziele - draunter verschiedene Besichtigungen und Rundfahrten
  • Inkludierte Eintritte: alle Eintritte im Rahmen des Ausflugsprogramms
  • Reiseleitung von Anfang an

Reisetermin: 14.05.-22.05.2021

Reisepreis p. P. im Doppelzimmer:

Einzelzimmerzuschlag: 275,- €

1.998,- €

Maximale Gruppengröße: 25 Personen

Jetzt Reise anfragen

Irland - „Cead Mile Failte“

Wenn man von Irland spricht, denkt man unweigerlich an Schafe, satt-grüne Weiden, rot violett-blühendem Rhododendren im Mai, Moore, sanfte Hügel, steile Klippen & tosender Atlantik sowie das sanfte Feuer von irischen Whiskey am Kamin.

Jetzt Reise anfragen

Irische Begegnungen - Bunt & Vielfältig

Irland ist ein Land reich an Traditionen, die sich bis heute erhalten haben. Ein irisches Sprichwort sagt: „ Ein Fremder ist ein Freund, den ich nur noch nicht kennengelernt habe“. Kommen Sie mit auf eine außergewöhnliche Reise & erleben Sie auf Ihrer Reise irische Gastfreundschaft, die Ihnen unvergesslich in Erinnerung bleiben wird.

Ausflugsprogramm:

Weitere Impressionen

Lismore Castle

Das Lismore Castle

Landschaft auf Irland

Mitten in Irland

Brücke in Dublin

Eine Brücke in Dublin

Markt in Irland

Auf einem englischen Markt

Ein Fluss und eine Cathedral

Der Fluss Lee und die St. Fin Barer's Cathedral

Brug bei Cork

Eine Burg in der Nähe von Cork

Reiseverlauf: 9 Tage

Tag 1 – Anreise – Blessington – Clonmel

Morgens Flug von Frankfurt nach Dublin. Am Flughafen werden Sie von Ihrem irischen Reisebus abgeholt, der Sie mitnimmt in den sogenannten “Garten Irlands”. Am Rande der Seen von Blessington im Co.Wicklow, befindet sich Russborough House & Parklands. Hier begrüßt man Sie mit einem liebevoll zusammengestellten irischen Frühstück. So gestärkt werden Sie durch das ehemalige Herrenhaus geführt – im 18.Jahrhundert im paladianischen Stil von dem berühmten Irischen Architekten Richard Castle erbaut, beinhaltet es heute eine der bedeutensten irischen Kunstsammlungen. Entspannt können Sie hinterher die verschiedenen Themengärten von Russborough genießen. Am frühen Nachmittag Weiterfahrt nach Cuffesgrange im Co.Kilkenny. Julie & Rob begrüßen Sie hier auf ihrer kleinen Farm. Eine ganz besondere Farm wie wir meinen, denn beide haben sich den organischen Apfelanbau zur Lebensaufgabe gemacht. Ein “Tasting” der besonderen Art erwartet Sie nach der Führung und der Fahrt mit dem Traktor – seien Sie gespannt!

Anschließend kurze Weiterfahrt zu ihrem Hotel Minella in Clonmel.

Tag 2 – Clonmel – Cahir – Lismore – Cork

Kein langer Weg nach “Tipperary”, sondern kurzweilig fahren Sie am Morgen in das nahe Cahir. Eine der imposantesten und am besten erhaltenen mittelalterlichen normannischen Burgen Irlands steht zunächst auf dem Programm: Cahir Castle, im 13.Jahrhundert auf einer Halbinsel im River Suire errichtet und Drehort vieler historischer Filme wie z.B. “Excalibur” oder die Kultserie “The Tudors”. Von Burg zu Schloss heißt es anschließend. Auf einer Anhöhe 43 Meter über dem Flüßchen Blackwater errichtet, befindet sich Lismore Castle, das heute noch vom Besitzer, den Grafen von Devonshire, bewohnt ist. Ein Geheimtipp ihrer Reiseleiterin. Genießen Sie einfach selbst bei einer Führung die Farbenpracht der blühenden Magnolienbäume und Rhododendronbüsche in den Gärten von Lismore Castle. Ihr Hotel für die nächsten 2 Tage ist Landhotel Celtic Ross Hotel in Rosscarbery.

Tag 3 – Cork

Den heutigen Tag verbringen Sie in Cork und Umgebung. Die südlichste und zweitgrößte Stadt der Republik Irland wurde im frühen Mittelalter auf einer Insel im River Lee von irischen Mönchen gegründet. Alle Wege, besser gesagt alle “Butterwege”, führen nach Cork – dies und noch mehr Wissenswertes erfahren Sie bei einer informativen Stadtrundfahrt und anschließend beim Besuch des berühmten “English Market” – wo u.a. der beste Freund der Queen seine frisch gefangenen Fische zum Kauf anbietet. Den Nachmittag genießen Sie ganz entspannt beim Besuch von “Fota Island” – einer Insel im Mündungsgebiet des River Lee. Auf Grund der geschützten Lage wachsen und gedeihen auf Fota-Island viele exotische Pflanzen, die sich hier ihr eigenes Refugium geschaffen haben.

Übernachtung Landhotel Celtic Ross Hotel

Tag 4 – Cork – Foynes - Adare

Mythen & Legenden, Geschichten von Feen & Kobolden – auch das ist Irland und Teil irischer Identität. Freuen Sie sich auf Deborah und ihren sogenannten “Feen-Garten” im Co. Limerick. Lassen Sie sich von Deborah mitnehmen in die ganz eigene Welt des “kleinen Volkes”, die hier schon seit vielen hundert Jahren zu Hause sind und sie auf ihre ganz persönliche Art bewirten möchten.

Kennen Sie “Irish Coffee”? Nein? Oder, ja doch, schon einmal probiert? Nun, heute Nachmittag fahren wir mit Ihnen an den Ort, wo vor über 70 Jahren der berühmte “Irish Coffee” erfunden wurde – im Städtchen Foynes. Im ehemaligen alten Flughafengebäude, das heute ein Museum über die Anfänge der Transatlantikfliegerei beinhaltet, lösen wir gemeinsam das Rätsel – und eine Kostprobe des köstlichen Heißgetränks darf natürlich nicht fehlen. Von dort ist es nicht mehr weit nach Adare. Im 4* Woodland Hotel, das mitten in einem Park liegt, werden Sie die nächsten 2 Nächte übernachten. Oíche mhiath – Gute Nacht!

Tag 5 – Adare – Scattery Island - Adare

Der längste & bedeutendste Fluss Irlands wird Sie die nächsten Tage auf ganz unterschiedliche Art begleiten: Der bekannte River Shannon - einst wichtigste “Handelsstraße” und Verkehrsader Irlands und Verbindungsglied zwischen dem Norden und dem reichen Süden der Insel! Hier im Mündungsgebiet des Flusses, wo der Shannon sich mit dem Atlantik verbindet, befindet sich die fast in Vergessenheit geratene Insel “Inis Cathaigh” - Scattery Island – von den Anglo-Normannen Schatzinsel genannt. Im 6.Jahrhundert gründete der Heilige St. Senan auf der Insel ein Kloster, dessen Überreste man heute noch besichtigen kann, ebenso wie einen der besterhaltenen Rundtürme Irlands. Unternehmen Sie mit ihrem Reiseleiter eine kleine Bootsfahrt dorthin und genießen Sie einen ganz besonderen Inselzauber, mit frischer Seeluft und einem Picknick im Gepäck. Zurück auf dem Festland lassen Sie sich treiben von Wind, Sonne & Regen (?) bei einer Rundfahrt über die Halbinsel Loop Head. Halten Sie dort, wo es ihnen gefällt, z.B. am Loop Head Leuchtturm, den Klippen von “Rock of Lover’s Leap” oder baden Sie ihre Füße im Atlantik in der Hufeisenbucht von Kilkeel.

Übernachtung in Adare

Tag 6 – Adare – Killaloe – Nenagh

Nach einem herzhaften irischen Frühstück verlassen Sie Adare und fahren nach Tuamgranrey in die “Hidden Heartlands”. In diesem kleinen Dorf im Co.Clare befindet sich die Weberei von Eugene & Anke Mc Kernan. Nach alten Web - & Stricktechnicken stellen sie seit vielen Jahren entzückende Schals und Umhänge aus irischer Wolle her – fühlen Sie selbst!

Gegen Mittag lädt Sie James Whelan auf sein Schiff ein – der “Spirit of Killaloe”. Entspannt schippern Sie mit James über “Lough Derg”, den größten der Shannon Seen, lauschen seinen Geschichten & Anekdoten und entspannen bei atemberaubenden Ausblicken auf die hügelige Landschaft der Counties Clare und Tipperary.

Übernachtung im Abbeycourt Hotel in Nenagh.

Tag 7 – Nenagh – Kildare – Dublin

Das Irische Nationalgestüt in Kildare steht heute Vormittag auf dem Programm. Was könnten ein japanischer Garten und die teuersten Rennpferde der Welt miteinander gemeinsam haben? – Nichts könnte man vermuten – und doch eine ganze Menge, Sie werden erstaunt sein und bei einer Führung mit dem Kurator des Gestüts, David, auf humorvolle Weise dieses besondere Geheimnis gelüftet bekommen! “Uisce Beatha” – “Das Wasser des Lebens” – unter diesem Motto beginnen Sie ihren Besuch der Hauptstadt der Republik Irland: Dublin. Im historischen Stadtkern von Dublin, den “Liberties”, liegt die “Pearse Lyons” Whiskey Distillery. Lassen sie sich bei einer Führung erklären, welchen Weg die Gerste nimmt, bevor sie nach verschiedenen Destillierstufen bernsteinsteinfarben im Glas schimmert. Nach der anschließenden Verkostung werden sie verstehen, warum irischer Whiskey der weltweit beste ist und warum man in Irland Whiskey mit “e” schreibt. Übernachtung im zentral gelegenen Castle Hotel. Das älteste Hotel Dublins, im 18.Jahrhundert erbaut, steht unter Denkmalschutz. Bei einer Führung durch das Haus mit dem jetzigen Eigentümer wird die Geschichte dieses Hauses auf Schritt und Tritt erlebbar.

Tag 8 – Dublin

Dublin war im 19.Jahrhundert sichtbarer Schauplatz einer der größten menschlichen Tragödien der Insel Irland – die große Hungersnot, im englischen “Famine” genannt. Hier kamen die Menschen von der ganzen Insel zusammen, um eines der begehrten Plätze auf einem Auswandererschiff zu ergattern. Um Irland und die Iren zu verstehen, kommt man um diesen wesentlichen Teil irischer Geschichte nicht herum. Sie besuchen am Vormittag die “Jeannie Johnston”, ein Nachbau eines solchen Auswanderschiffes, um dann im Anschluss im gegenüberliegenden Auswandermuseum “EPIC” die ganz unterschiedlichen Aspekte ehemaliger und heutiger Auswanderung eindrucksvoll gezeigt zu bekommen. Der informative Vormittag wird vervollständigt mit einem Besuch der altehrwürdigen “Christchurch Cathedral”, der Gründung in die Zeit der Wikinger zurückreicht. Nach so vielen Eindrücken haben Sie sich eine Pause verdient. Genießen Sie den Nachmittag z.B. in einem der zahlreichen Cafés in “Tempelbar”, dem Künstlerviertel von Dublin oder bummeln Sie durch “Stephen Green”, einem der vielen Stadtgärten Dublins. “Farewell to Dublin & Ireland” – mit dem Besuch der “Irish House Party” am Abend im Landsdowne Hotel in Dublin geht eine außergewöhnliche Reise ihrem Ende entgegen. Genießen Sie noch einmal irischen Tanz & irische Musik in gemütlicher Atmosphäre und bei einem gepflegten Dinner.

Übernachtung im Castle Hotel.

Tag 9 - Dublin – Howth – Heimreise

Heute heißt es leider Abschied nehmen von der grünen Insel, die Ihnen ans Herz gewachsen ist. Zuvor fahren Sie am Vormittag auf die Halbinsel Howth. Dort unternehmen Sie einen Spaziergang durch das gleichnamige Fischerdorf. Am Mittag möchte sich Irland typisch irisch – kulinarisch von Ihnen verabschieden: Mit echten “Fish n Chips” bei Crabby Jos. Am späten Nachmittag Rückflug von Dublin nach Frankfurt. „Slán Abhaile

Jetzt Reise anfragen:

Sie haben Fragen oder ein konkretes Interesse an dieser Reise?
Dann schreiben Sie uns doch einfach:

Mit dem Absenden des Formulars werden Ihre eingegebenen persönlichen Daten zum Zwecke der Verarbeitung von der Otto Reisen GmbH (susanne.balitzki@otto-busreisen.de) entsprechend gespeichert und verarbeitet. Näheres entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.